Renate Younis


Der lineare Weg

1964 wurde ich Stralsund im Osten Deutschlands geboren. Ich war ein Strandkind und verbachte viel Zeit im großen Garten meiner Eltern. Dies waren Umgebungen der Natur, die ich bis heute in mir trage. Gern ging ich in die Schule und lass die Schulbücher des kommenden Jahres in den Sommerferien.

 

Nach der Schulzeit begann ich eine Ausbildung zur Ergotherapeutin im 300km entfernten Wismar. Hier erlernte ich kreative Techniken ebenso wie schulmedizinisches Wissen. Für mich, die immer nach dem Leiden der Menschen gefragt hatte, eine perfekte Verbindung, die heilsame Kraft der Kreativität den mir anvertrauten Menschen nahezubringen und heilbringend zu nutzen.

 

Ich heiratete jung und hatte schnell eine eigene Familie mit Ehemann, Sohn und Tochter.

 

Die Wendezeit der DDR erlebte ich bewusst, war sie doch herbeigesehnt. 1991 zog unsere kleine Familie von Rostock nach Hamburg. Hier hatte ich Zugang zu alternativen Heilmedthoden und mein sprituelles Interesse erwachte mit den Möglichkeiten von Ausbildungen und Workshops, die meinen Hunger nach anderem Wissen eine zeitlang stillten. Meine Ehe wurde nach dem Umzug schnell geschieden und ich zog beide Kinder allein auf. In den Ferien bereisten wir den Mittelmeerraum und erforschten die südlichen Gefilde mit großer Freude und Neugier.

 

Dann kam mein äyptischer Ehemann in mein Leben und ich lernte eine fremde, fasziniernede Kultur kennen. Ägypten war mein Land trotz Kulturschocks. Ich drehte dort jeden Stein um, denn es ging um mich, wie ich inzwischen wusste. Nach unserer Trennung bereiste ich Ägypten und die Emirate allein, bis sich auch dieser Kreis geschlossen hatte.

 

2008 kam ich in Berührung mit Material des Crimson Circles, was mein Leben sehr stark veränderte.  Alle Fragen waren noch immer unbeantwortet, da brach sich meine Kreativität durch ihre Zurückhaltung. Ich malte eigenartige Bilder mit sprituellem Inhalt. In wenigen Malkursen, die ich nahm, fühlte ich mich fehl am Platze. Also malte ich für mich weiter, experimentierte und lernte im Tun und Lassen.  Alles begann zu wachsen und zu gedeihen. Die Formate wurden größer und Bilder wurden in Ausstellungen gezeigt. Ich kam in tiefe Berührung mit meinem eigenen Leben. Es war ein Segen, meine Erkenntnisse, Geschichten und Herausforderungen bildnerisch auszudrücken. Ich malte mich frei und neu.

 

Ich arbeitete weiter in ergotherapeutisch- pädagogischen Bereichen, malte für mich weiter und weiter. 2011 gründete eine Malgruppe „Meditation & Malen“ für Erwachsene,die fortlaufend bis heute malt.

2014 bis 2015 Geführtes Malen für Kinder

 

Dann kam 2015 der Punkt der Entscheidung, ich  gab ich meine langjährige Anstellung auf und ließ in Ruhe Neues reifen. Erworbenes Fachwissen,  praktische Erfahrungen und innere Weisheit finden zusammen  und dürfen sich in meiner Malerei auf neue, freie Weise ausdrücken. Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland folgten. 2016 veröffentlichte ich mein erstes  Buch.

 

In den produktiven Jahren entstanden micht nur Malereien, sondern auch Designs für Kleidung und viele meditative Texte. Vor allem anderen hatte ich tiefgehende Erfahrungen in meiner seelischen Entwicklung gemacht, die einen neuen Anfang markieren sollten.

 

Der Weg ohne Weg

ist ein innerer, stiller Weg mit viel Zeit, die allein und fühlend verbracht wird. Nach innen zu schauen, heißt sich dem eigenen Licht und der eigenen Dunkelheit zu stellen und nicht zurückzuweichen.

 

Die äußere Welt saugt auch mich immer wieder von mir weg, doch einmal die Erfahrung des inneren Raumes der eigenen Existenz gemacht, gibt es immer Sehnsucht danach, in dieser inneren Verbindung zu sein. Das Hin und Her zwischen der Illusion der Trennung und Vereintsein mit Allem was ist löst sich in Stille einfach auf.

 

 

 

https://de-de.facebook.com/public/Renate-Younis

 

Ausstellungen, Wettbewerbe, Aktivitäten


2021 Einzelausstellung Baugenossenschaft der Buchdrucker Hamburg Barmbek

2021 Brillenhaus Blankenese

2021 Teilnahme  an THE ARTBOX.PROJECTS World

 

2020 Einzelausstellung im Komm du Kulturcafe, Hamburg Harburg

2020 Teilnahme an THE ARTBOX.PROJECTS Barcelona 1.0

 

2019 Einzelausstellung Alstercity Hamburg Winterhude

2019 Teilnahme an THE ARTBOX.PROJECTS Zürich 1.0

2019 Ausstellung/ Kurse in Bergedorf Pop Up Store Sachsentor 50

2019 Malerweekend Rathaus Reinbek

2019 Langer Tag der Stadtnatur, Vernissage der Inselkünstler, Billerhuder Insel

2019 Kunstpassage, Friedhof Ohlsdorf

2019 Einzelausstellung "Rot & Blau", Hansaplatz. de, Hamburg

 

2018 Einzelausstellung HASPA , Hamburg

2018 Einzelausstellung "Malerei und Collage" Pflegen und Wohnen Hamburg-Horn

2018 Einzelausstellung "Energies"  Sopra Steria Consulting, Hamburg

2018 nominiert für den Palm Art Award  2018

2018 Einzelausstellung im Service & Meetingpoint Saxenwald, Reinbek vom 6.4.18- 22.6.18

2018 Teilnahme an THE ARTBOX.PROJECTS Miami 1.0

2018 Einzelausstellung bei Jacques Weindepot, Sievekingsallee 68 - Hamburg

 

2017 Kunst- und Weihnachtsbasar, Begegnungsstätte B+S Soziale Dienste, FHH GmbH & Co. KG

2017 Einzelausstellung vom 1.11.2017 - 27.11.2017 bei "Die Weingaleristen", Hamburg

2017 nominiert für Global Art Awards Dubai 2017

2017 Flintbeker Kunstgenuss

2017 Kunsthandwerker- Markt in der KunstKate Hamburg Volksdorf

2017 Luxembourg Art Prize 2017

2017   nominiert für den Palm Art Award  2017

2017 Teilnahme an THE ARTBOX.PROJECTS Basel 1.0

2017 " Hamburg zeigte Kunst" -mit Bewusstseinsmalerei

2017 Ausstellung im Restaurant & Cocktailbar "Parissa´s" in Hamburg

2017  Gemeinschaftsausstellung der Künstlergruppe ArtEgo "Hommage an Elphi" in Nissis Kunstkantine - Hamburg

           Hafencity

2017  Farbige Acryl-Malereien im Cafe´ "Hüftgold, Hamburg

 

2016/ 2017  "Rebirthing" Öl- und Acryl- Malereien im Kulturladen St. Georg, Hamburg

2016  2. Kursausstellung "Meditation und Malen" im Kulturladen Hamm

 

2015  "Öl- Malereien" im Frisörgeschäft, Michael Deifel, Hamburg

2015  „Planeten der Wandlung“ Acryl- Malereien, Frisörgeschäft, Michael Deifel, Hamburg

 

2014  Malereien, Galerie „ Golden Babbel“, Schnoor, Bremen

 

2013  „Planeten der Wandlung“ im Kosmetik- Salon „ Einfach Schön“, Hamburg

 

2012  Fotoausstellung “Ägyptische Impressionen“, im Kulturladen Hamburg-Hamm

2012   1. Kurs- Ausstellung "Meditation und Malen" im Kulturladen Hamburg-Hamm

"Die eigene Kreativität auszudrücken, unabhängig von der Zustimmung oder Ablehnung anderer, erschafft ein Paradies".